KURSHÄUSER

Hinweise zu Preisen, Anfahrt usw. finden Sie entweder hier auf der Webseite
oder bei den Veranstaltern direkt unter den angegebenen Adressen:

Benediktushof

Klosterkirche Bursfelde

Felsentor

zurück



























Benediktushof



Zentrum für spirituelle Wege

Die ursprüngliche Klosterkirche gehört zu den ältesten Marienkirchen des Bistums Würzburg.
Der Name "Holtzchiricha" deutet darauf hin, dass Kloster und Kirche vorwiegend aus Holz errichtet wurden. Das benediktinische Kloster, gegründet 775 ist heute spirituelles Zentrum, das Frau Gertraud Gruber für Willigis Jäger im Jahr 2003 hat restauriern lassen.
Der Benediktushof vermittelt eine integrale Spiritualität, die allen spirituell Suchenden eine Heimat bieten möchte.
Das Haus liegt am plätschernden Aalbach, direkt am Wald. Das kleine Dorf Holzkirchen ist etwa 25 km südwestlich von Würzburg entfernt.
Von Montag bis Freitag fährt zu folgenden Zeiten ein Bus direkt vom Würzburger Hauptbahnhof nach Holzkirchen (Bushaltestelle 5 Gehminuten vom Benediktushof entfernt):
Würzburg, Busbf./Bus 8070 ab: 6.35, 11.15, 12.10, 15.30, 16.15, 18.15
Würzburg, Hbf/Parkh.Quellenbach, ab: 13.25, 16.50 (umsteigen in Uettingen/Hauptstr.)
Fahrtzeit nach Holzkirchen ca. 1/2 Stunde.
Günstiger als mit dem Taxi kann man mit Karins Mietwagen (natürlich mit Chauffeur) fahren.
Vorher bestellen und fragen ob gleichzeitig noch mehr KursteilnehmerInnen um die Zeit vom Bahnhof zum Benediktushof fahren. Tel.: 0931-42004 oder 42676

Mit dem Auto gibt es Abfahrtmöglichkeiten von der Autobahn. Ausserdem kann man bei der Anmeldung am Benediktushof auch kundtun, dass man an einer Mitfahrgelegenheit interessiert ist.

Preise für Unterkunft und hervorragendes vegetarisches Essen, alles aus biologischem Anbau pro Tag : (inkl. 19% Mehrwertsteuer)

Einzelzimmer mit Dusche und Toilette,
ab vier Übernachtungen EUR 59,-
bis drei Übernachtungen EUR 63,-
Doppelzimmer mit Dusche und Toilette
ab vier Übernachtungen EUR 50,-
bis drei Übernachtungen EUR 54,-
Mehrbettzimmer EUR 34,- / EUR 37,-

Für Kontemplationskurse sind Ermäßigungen der Kursgebühr möglich. Bitte melden Sie eine Kursermäßigung beim Büro an. Es wird Ihnen ein entsprechendes Formular zugeschickt.

Anmeldungen bitte schriftlich an:
Benediktushof
Zentrum für spirituelle Wege
Klosterstr. 10
97292 Holzkirchen/Unterfranken
Tel: 09369 - 98 38-0
Fax: 09369 - 98 38-38
Email: info@benediktushof-holzkirchen.de
Internet: www.benediktushof-holzkirchen.de

zurück




























Klosterkirche Bursfelde



D
ie romanische Basilika
in der Mitte die Michaelssäule - ein Christlicher Lebensbaum
darüber die Westrose

Die Klosterkirche Bursfelde ist ein uralter, wunderbarer Kraftort. Eine alte Benediktinerabtei, von der im frühen Mittelalter wichtige Erneuerungen nicht nur für die Benediktiner ausgingen.

Heute gehört sie der evangelischen Kirche und dient als Tagungshaus. Manchmal finden in der Westkirche Konzerte statt. Diese Kirche ist Musikinstrument und wenn sie auf den entsprechenden Gesang der Menschen antwortet, ist ihr Klang bis in die Knochen spürbar. Für die Kurse von Beatrice Grimm werden die 450 Stühle aus der Kirche entfernt und so bietet sie einen wunderbaren Rahmen für den kontemplativen Tanz, Prozessionen, Körpergebet, Gesang und einfach nur für ein stilles Sitzen, ein stilles Dasein.
Bursfelde liegt an der Weser zwischen Hann. Münden und Göttingen. Dieses ursprüngliche Kloster ist umgeben von jahrhunderte alten Bäumen, einem Teich und einem Bach, der in die Weser fließt. Die ganze Umgebung wird in die Arbeit miteinbezogen.
Viele KursteilnehmerInnen empfinden schon beim Eintreten in diesen Raum ein Eintreten in eine zeitlose Zeit. Allein der Aufenthalt an diesem Ort erscheint vielen heilsam.

Der Tagessatz im Doppelzimmer inkl. drei liebevoll zubereiteten, vegetarischen Mahlzeiten
kostet pro Person: EUR 42,50 im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag pro Tag und Person: EUR 11,00
Kinder bis 2 Jahre frei, bis 12 Jahre halber Preis, alle Kinder ab dem 3. Kind innerhalb einer Familie frei

Die Anmeldung für die Kurse auch für Übernachtung und Verpflegung erfolgt bei Beatrice Grimm hier direkt über kursanmeldung oder über info@beatrice-grimm.de

foto ©: mymaze.de

Die Basilika vom Westen her - die Michaelssäule

 

zurück
















































 


Panoramablick vom Felsentor aus gesehen - sich bewegendes Licht, ein Farbenspiel von Himmel, Bergen und See.
Sich hier zu öffnen und hier zu stehen als Gebet, zwischen Himmel und Erde. Himmel und Erde zu sein.
Diese Landschaft sein.

Felsentor

Die Stiftung Felsentor wurde 1999 mit der Absicht ins Leben gerufen, hier einen Ort der Begegnung und der Einkehr entstehen zu lassen.

Eine kleine buddhistisch orientierte interreligiöse Gemeinschaft, die auf der Rigi, einem autofreien Berg im Kanton Luzern , lebt, umgeben von Wäldern und Almen:

"Neben dem Seminarprogramm arbeiten wir auch noch an einer beginnenden Landwirtschaft, sind aktiv im Tierschutz engagiert und betreiben im Sommerhalbjahr ein kleines vegetarisches Gartenrestaurant.   Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit für kürzere oder längere Zeit mit uns gemeinsam den Alltag zu leben.

Wir möchten am Felsentor einen Raum für Menschen schaffen, die ihre spirituelle Praxis vertiefen wollen, auf der Suche nach Sinn sind und/oder eine Neuorientierung anstreben.  Dazu versuchen wir ein vielfältiges Kursangebot zu erstellen, welches sowohl der Erlernung und/oder Vertiefung von Meditation und Kontemplation dienlich ist, als auch der Erfahrung und Entwicklung des Körperbewusstseins.  Orientierung dabei sind uns die Weltreligionen in ihren mystischen Traditionen."

Stiftung Felsentor
Romiti/Rigi
6354 VITZNAU
SCHWEIZ

++41+41 397 17 76
info@felsentor.ch
www.felsentor.ch

 


Felsentor - Meditationshaus - Zendo - außen

 


Zendo - innen

 


Felsentor - der Garten im Frühling